Optische Telegraphie in Preussen 1832 - 1852

Impressum    
Telegraphist

62 Telegraphenstationen der optisch-mechanischen Telegraphenlinie von Berlin nach Koblenz geben einen Überblick zur Geschichte der Kommunikation. Über drei Aufklappmenüs kommen Sie zu den einzelnen Stationen.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Korrekturen und Ergänzungen.

KONTAKTFORMULAR

 
  Verantwortlich für den Inhalt:

Albert Schwarz (bis 2. März 2016)
Dr. Ludwig Grunwaldt

Brigitte Sellin (Aktualisierung und Webdesign)

Textquellen nach umfangreichen Recherchen:
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin-Dahlem;
Museum für Post- und Kommunikation, Berlin und Frankfurt am Main;
Katalog der Ausstellung von 1995: "So weit das Auge reicht", herausgegeben von Klaus Beyrer und Birgit-Susan Mathis;
Publikation von Josef Hammer, "Der Telegraph in Söven", 2007;
Publikation von Dieter Herbarth, "Die Entwicklung der optischen Telegrafie in Preussen", 1978;
Broschüren von Heimatvereinen;
wikipedia.org und wikipedia.de

Briefmarke der Bundespost

Briefmarke der Deutschen
Bundespost zur Erinnerung
an die Telegraphenlinie 1833
Berlin - Koblenz